Der Unternehmer:
Marcus Medicke

Nach dem plötzlichen Tod seines Vaters stieg Marcus Medicke in das Metallbauunternehmen ein. Von 1993 bis 2005 arbeitete er sich durch alle Abteilungen, bis er genügend Erfahrungen gesammelt hatte, das Objektgeschäft zu verantworten.

Seit 2005 ist Marcus Medicke geschäftsführender Gesellschafter. Unter seiner Leitung entwickelte sich das Unternehmen vom reinen Metallbauer, der Fenster und Türen herstellte, zum Komplettanbieter von hochwertigen Fassadenlösungen.

Sukzessive kaufte Marcus Medicke Firmen dazu und gründete Tochtergesellschaften. Die Anzahl der Mitarbeiter wuchs von 20 im Jahre 2005 auf aktuell 170.

1938
gründete Bernhard Medicke die Firma L. F. Medicke als Bauunternehmen in Glauchau.
1972
wurde der Betrieb von der DDR-Regierung zwangsenteignet und verstaatlicht.
1990
erfolgten mit der Wiedervereinigung Deutschlands die Reprivatisierung und der Neustart als Metallbauunternehmen. Medicke ist nach fast 20 Jahren wieder in Familienbesitz.
2005
übernimmt Marcus Medicke, der seit 1995 im Betrieb arbeitet und das Objektgeschäft verantwortet, das Familienunternehmen als Geschäftsführer und Gesellschafter in der 3. Generation. Es beginnt der Ausbau zum Komplettanbieter für Fassadenlösungen.
2007
etablierte Marcus Medicke den zweiten Standort des Unternehmens, die Medicke Fassadentechnik GmbH in Borna.
2009
wird die Medicke Glasbau GmbH mit Standort in Neubrandenburg gegründet.
2012
geht die insolvente Kulkwitzer Stahl- und Metallbau GmbH & Co. KG in Markranstädt bei Leipzig in der neuen Medicke Stahl- und Blechtechnik GmbH auf.
2015
errichtet Medicke am Stammsitz Glauchau ein neues Firmengebäude und eine neue Produktionshalle.
2016
wird die Niederlassung in Berlin, Schlüterstraße 40 eröffnet.