Fassade und Dachbar für Hotelneubau: Motel One KONTORHAUS in Hamburg

Von 14. April 2020News

Zwischen Chilehaus und Zollkanal: In exponierter Lage in der Hamburger Innenstadt baut die Hotel-Gruppe Motel One ihr neues Hotel KONTORHAUS. Medicke erhielt vom Generalunternehmer Bauwens Construction den Auftrag für Planung und Bau der kompletten Fassade einschließlich der öffentlichen Bar im Dachgeschoss.

Der 14-geschossige Hotel-Neubau wird auf einem Grundstück zwischen Willy-Brandt-Straße 20/22 und Hopfensack 17 errichtet. Das Areal gehört zu den begehrtesten Bauadressen in der Hansestadt: nur fünf Minuten Fußweg bis zur Speicherstadt und zehn Minuten bis zur Binnenalster. Noch zentraler kann ein Hotel kaum liegen. Geplant sind 457 Gästezimmer auf neun Geschossen, eine dreigeschossige Tiefgarage, Lobby und Bar im EG und ein Dachgeschoß mit öffentlich zugänglicher Bar, die einen tollen Blick auf die Stadt verspricht.

Für die Hotel-Gruppe Motel One hat Medicke bereits Fassaden für ihre Häuser in Leipzig und München errichtet . Auftraggeber für das neue Projekt in Hamburg ist Bauwens Construction aus Köln, mit der die Medicke-Gruppe seit Jahren eine erfolgreiche Partnerschaft verbindet. Bei der bisherigen Zusammenarbeit wurden Fassaden für große Projekte, etwa das Holzkontor München, realisiert.

Umfangreiche Leistung: Pfosten-Riegel-Konstruktionen, Türanlagen, Fensterelemente, Laibungselemente
Medicke wird für das Motel One KONTORHAUS einen umfangreichen Katalog an Leistungen erbringen. Für die Eingangs- und Lobby-/Loungefassaden ist eine Aluminium-Pfosten-Riegel-Konstruktion vorgesehen, in die neben Dreh- und Schiebetüren eine automatische Karussell-Tür eingebaut wird. Die Fassaden erhalten zudem rd 1.100 bodentiefe Aluminium-Fensterelemente, die allseitig mit Aluminium-Laibungselementen eingefasst werden, an die wiederum eine Klinkerriemchen-Fassade angeschlossen wird. Die Laibungselemente in verschiedenen Typen und Dimensionen verleihen der Fassade ein charakteristisches dreidimensionales Erscheinungsbild.

Medicke-Fenster mit Schallschutzwerten bis 50dB, Brüstungs- und Terrassengeländer
Die Hotelfenster erhalten zum Schutz vor Außenlärm je nach Lage Schallschutzwerte von bis zu 50dB. Dafür werden die Fenster teilweise in einer speziellen Aluminium-Verbundfensterkonstruktion ausgeführt. Zudem werden die Fensteranlagen mit Absturzgeländern versehen, die technisch und optisch in die Gesamtkonstruktion integriert werden müssen. Für verschiedene Terrassen-Bereiche auf den gestaffelten Hotel-Etagen fertigt Medicke auch über 400 Meter hochwertige Metallgeländer.

Highlight im Dachgeschoss: Dachbar mit viel Glas
Ein Highlight des neuen Motel One wird die Bar im Dachgeschoss werden. Sie soll mit verschiedenen Aluminium-Glas-Elementen als Festverglasungen und mit großzügig öffnenden Falttür-Elementen besonders attraktiv ausgebaut werden.

Auftraggeber: BAUWENS Construction GmbH & Co. KG, Holzmarkt 1 in 50676 Köln, www.bauwens.de
Architekt: Gössler, Kinz, Kerber, Kreienbaum Architekten BDA, Brauenknechtgraben 45, 20459 Hamburg, www.gk-arch.de
Bauherr: motelone, M1RE Hamburger Kontorhaus GmbH & Co. KG, Tegernseer Landstr. 165, 81539 München, www.motel-one.com
Ausführungsplaner: Architekturbüro Johann Hüttinger, Franziskanerplatz 8, 93059 Regensburg
Visualisierungen: ©Bauwens