Glasklare Sache: Medicke-Team zur Schulung bei HoffmannGlas

Von 22. Februar 2018News

Am 20.2.2018 waren dreizehn Mitarbeiter der Medicke-Standorte Glauchau, Berlin und Borna bei einer Schulung der HoffmanGlas GmbH & Co. KG zu Gast. Die Besichtigungstour begann im Glaswerk Osterweddingen/Sachsen-Anhalt, wo das Medicke-Team von Geschäftsführer Thomas Queitzsch, Kundenbetreuerin im Außendienst Tina Beiche-Naumann und dem Vertriebsleiter der INTERPANE Osterweddingen Ivo Vrsaljko begrüßt wurde.

Im Werk f/glass in Osterweddingen der AGC INTERPANE steht eine der modernsten Float-Anlagen der Welt. Sie ist 800 m lang und produziert 700 Tonnen Floatglas pro Tag. Floatglas ist Flachglas. Beim Floatglasverfahren wird in einem kontinuierlichen Prozess die flüssige Glasschmelze fortlaufend auf ein Bad aus flüssigem Zinn geleitet. Auf diesem schwimmt (engl. to float) das Glas.

Das Medicke-Team erhielt vom Produktionsleiter Herrn Schmidt detaillierte Einblicke in den Ablauf des Verfahrens: von der Schmelze des Grundmaterials und der Funktion der Zinkwanne, bis hin zur Qualitätskontrolle, dem Zuschnitt und der abschließenden Veredelung. Wichtig waren für die Fassadenspezialisten vor allem die Informationen über die Kapazität der Produktionstechnologien im Hinblick auf mögliche Glasgrößen und –formate.

Nach der Werkstour hörten die Teilnehmer einen Vortrag von Steffen Schäfer, Technischer Berater der Firma AGC INTERPANE Glas Deutschland GmbH. Darin ging es vor allem um Veränderungen aktueller DIN-Normen durch die Anpassung an EU-Normen. Im Anschluss kamen Fragen zu aktuellen Themen und Projekten im Hause Medicke zur Sprache.

Nach dem Mittagessen fuhren die Medicke-Mitarbeiterinnen und –Mitarbeiter weiter nach Halle/Saale, Ortsteil Peißen. Hier befindet sich ein Standort der HoffmannGlas-Gruppe, in dem unter anderem das Floatglas aus Osterweddingen zu Isolierglasscheiben weiterverarbeitet wird. Alle Fertigungsschritte von der Anlieferung, über den Zuschnitt, die Kombination und den Randverbund, bis hin zur Lagerung, dem Qualitätsmanagement und Versand zum Kunden haben die Teilnehmer in kleinen Gruppen bei der Führung kennengelernt.

Beim Rundgang entdeckte das Medicke-Team sogar eine Bestellung aus dem eigenen Hause, die gerade die Fertigung durchlief: die Ganzglasflügel für das Refurbishment-Projekt „The Post“ in Leipzig. „Wir waren alle erstaunt, wie viele Arbeitsschritte und handwerkliches know-how in der Abarbeitung unseres Auftrages steckt“, sagte Sandy Ernst, bei Medicke Mitarbeiterin in einem der Projektteams.

Beim Feedback zum Abschluss des Tages kamen alle noch einmal mit Geschäftsführer Thomas Queitzsch und Kundenbetreuerin Tina Beiche-Naumann zusammen. „Unser Fazit lautet: Wir können auf der Basis unseres vertieften Wissens nun die weitere Zusammenarbeit mit HoffmannGlas bezüglich Lieferung und Montage von Isoliergläsern noch professioneller und intensiver gestalten“, resümierte Medicke-Mitarbeiterin Iris Wendt.

Die HoffmannGlas-Gruppe

HoffmannGlas ist eine mittelständische, konzernunabhängige und inhabergeführte Unternehmensgruppe. Über 220 qualifizierte Mitarbeiter an den Standorten Peine (Stammhaus Hannover – Braunschweig), Berlin und Halle/S. produzieren das gesamte Flachglas-Spektrum. Vom großformatigen Funktionsisolierglas über vielfältigste Glasanwendungen für den Interieurbereich, bis hin zur innovativen Lasertechnologie erhalten die Kunden der HoffmannGlas-Gruppe alles aus einer Hand.

Info: www.hoffmannglas.de