Medicke Metallbau eröffnet Niederlassung in Berlin

Von 29. August 2016News

Weiter auf Wachstumskurs: Medicke Metallbau mit Stammsitz in Glauchau eröffnet im September 2016 eine Niederlassung in Berlin, Schlüterstraße 40, nahe dem Kurfürstendamm. Ein Team von zehn Mitarbeitern betreut fortan von hier aus Projekte im Großraum Berlin und Norddeutschland.

„Wir sind dem Ruf der Metropole Berlin gefolgt. Als Knotenpunkt zwischen West- und Osteuropa durchläuft unsere Hauptstadt eine äußerst dynamische Entwicklung. Wir verzeichnen eine steigende Nachfrage im Bereich hochwertiger, anspruchsvoller Fassadenlösungen bei Neubauten und Altbaurevitalisierung. Deshalb wollen wir mit unserer Kompetenz auch dauerhaft für unsere Auftraggeber im Berliner Immobilienmarkt präsent sein“, begründet Geschäftsführer Marcus Medicke seine Investition im Herzen der Hauptstadt.

Medicke Metallbau realisiert bereits seit mehr als 20 Jahren große Projekte im Objektgeschäft in Berlin. Prominentestes Bauvorhaben, an dem Medicke derzeit die Fassade montiert, ist das Apartmenthaus SAPPHIRE des New Yorker Architekten Daniel Libeskind in der Chausseestraße 121/122. „Es war für uns ein konsequenter Schritt, im stetigen Wachstum unser Engagement in Berlin und Norddeutschland in einer Niederlassung fest zu verankern. Mit der Betreuung unserer Projekte vor Ort verkürzen sich die Wege für unsere Partner und es entsteht mehr Kundennähe“, so Marcus Medicke weiter.

Die neue Niederlassung der Medicke Metallbau GmbH in der Schlüterstraße 40 verfügt über moderne und großzügige Büroflächen für unsere kaufmännischen Mitarbeiter und Fachingenieure aus den Bereichen Fassadenentwicklung, Planung und Projektabwicklung. Für unsere Kunden und Lieferanten stehen auf einer Bürofläche von 320 qm moderne Beratungs- und Meetingpoints zur Verfügung. Das Wohn- und Geschäftshaus nahe dem Kurfürstendamm entstand nach den Plänen von AXTHELM+ROLVIEN Architekten, Potsdam/Berlin.

Wir wünschen unseren Kolleginnen und Kollegen in Berlin viel Erfolg bei den neuen Bauvorhaben und vor allem zufriedene Kunden.

(Fotos: André Baschlakow, telosdesign)