Neubau Bürocampus SQUARE 1 in Berlin

Von 30. März 2021News

Visionär, stilvoll, nachhaltig: Am S-Bahnhof Johannisthal, in Nachbarschaft zu Europas größtem Technologiepark Adlershof, wird SQUARE 1 gebaut. Es ist Berlins neuer innovativer Bürocampus. Initiator des Projektes ist der Immobilienentwickler BAUWERT AG aus Berlin. MEDICKE wurde mit der Lieferung der Fassade für dieses Großprojekt beauftragt.

SQUARE 1 folgt einem zukunftsorientierten Planungskonzept und bietet seinen zukünftigen Nutzern ganz viel Spielraum. Je nach Bedarf und Nutzungskonzept der Mieter lassen sich einzelne Gebäude flexibel miteinander verbinden, ebenso die Frei- und Dachflächen. So gehen Corporate Identity und architektonische Gestaltung eine ganz neue Symbiose ein.

Höchste Standards bei Qualität und Nachhaltigkeit
Diese anspruchsvolle Architektur stammt vom renommierten Architekturbüro Tchoban Voss (Hamburg/Berlin). Sie haben die hochmodernen und energieeffizienten Gebäude entworfen. Das technische Know-how, die Kreativität im Raumkonzept und die ästhetische Ausstrahlung der Gebäudehülle werden auf dem Bürocampus eine einzigartige Arbeitsatmosphäre erzeugen. Von Beginn des Projektes an wurden höchste Maßstäbe für bauliche Qualität und zertifizierte Nachhaltigkeit angelegt. Die Auswahl der Baustoffe, die Wahl der technischen Ausstattungen und das Energiekonzept erfüllen höchste ökologische und ökonomische Standards.

Neue Freiheit, mehr Teamgeist mit Open-Air-Flächen
SQUARE 1 fördert nicht nur das kreative Arbeiten indoor, sondern auch die Kommunikation in vielseitigen Open-Air-Arbeitsbereichen, z.B. auf den großen begrünten Dachlandschaften, den Terrassen und in den Loggien. Kundenmeetings, Besprechung mit Kollegen, entspannte Pausen – diese Offenheit schafft auch outdoor ein völlig neues Arbeitsflair.

Großauftrag für MEDICKE: Vielfältige Fassadenelemente mit viel Glas
MEDICKE entwickelt, produziert und montiert die komplette Fassade für SQUARE 1. Den anspruchsvollen Anforderungen an die einzelnen Gebäudeteile folgen selbstverständlich auch objektspezifische Lösungen für die unterschiedlichen Fassadenelemente, die bei MEDICKE gefertigt werden. Beste Funktionalität und optische Raffinesse finden hier zueinander.

Im Erdgeschoss werden großflächige, geschosshohe Fenster als Pfosten-Riegel-Fassadenelement mit Einbruchhemmung (RC3-Standard mit P5A-Verglasung) eingebaut. 134 großflächige Fenster mit kniehohem Fenstersims erhält das 1. Obergeschoss. Diese werden im Standard RC2 mit P4A-Verglasung ausgestattet. In den Regelgeschossen 2 und 3 sind 280 Fenster in normalem Standard vorgesehen. Das 4. Obergeschoss erhält sechsteilige Panoramafenster in fast vollständiger Geschosshöhe.

Doppelgeschossige Glasbrücken verbinden Gebäude
Alle Gebäudeteile auf dem SQUARE 1-Campus werden mit einer vollflächigen doppelten Glasbrücke verbunden (2. Und 3. OG). Die Geländer sind ebenfalls als Ganzglasgeländer geplant. Die Ganzglasgeländer (insgesamt 362 m) kommen auch bei den Terrassen und den Loggien zum Einsatz.

Eine Vollverglasung erhalten die 20 Loggien zu den angrenzenden Büros, die regelmäßig über die Obergeschosse 1 bis 4 verteilt sind. Die opaken Flächen des Baukörpers, welche nicht verglast sind, werden mit einer Aluminium- Vorhangfassade (VHF, 4.350 qm) verblendet. Optische horizontale und vertikale Konturen verleihen den hochwertigen Aluminium-Vorhangfassaden eine klare architektonische Gliederung.

Zum Auftragsumfang gehören viele weitere Fassadenteile und funktionale Details, z.B. der Sonnenschutz (581 Stück), die Absturzsicherungen (616 Stück), eine Karusselltür, die großzügigen Eingangsportale als Pfosten-Riegel-Konstruktion (10,6 x 8,0 m), vier Schiebetüren, ein Sektionaltor (RC3-Standrad) und diverse Technikaufbauten mit einer tragenden Stahlkonstruktion und einer passenden äußeren Aluminiumverkleidung der Medicke Steelconcept GmbH, Chemnitz.

Die Planungen für diesen Fassadenauftrag sollen im Oktober 2021 abgeschlossen sein, der Produktionsbeginn ist für den Dezember 2021 terminiert. Start für die Montage soll im März 2022 sein, das Montageende ist für Februar 2023 avisiert.

Entwurfs-Architekten: Tchoban Voss Architekten GmbH, Rosenthaler Straße 40-41, Hackesche Höfe, 10178 Berlin, www.tchobanvoss.de

Ausführungsplanung: Bräunlin – Kolb – Schälicke Architekten Ingenieure GmbH, Wilmersdorfer Straße 108-111, 10627 Berlin, www.braeunlin-kolb.com

Generalunternehmer: Adolf Lupp GmbH + Co KG, Alois-Thums-Straße 1-3, 63667 Nidda, www.lupp.de

Bauherr: BAUWERT AG, Kranzler Eck, Kurfürstendamm 21, 10719 Berlin-Charlottenburg, www.bauwert.de

Info zum Projekt: www.square-1.de

Visualisierung: © BAUWERT AG