Neuer Bürokomplex für INEOS Köln: Medicke fertigt und montiert die äußere Gebäudehülle

Von 21. Dezember 2016News

Das Chemieunternehmen INEOS errichtet in Köln-Worringen ein neues Bürogebäude. Der dreigeschossige Rundbau wird Platz für rund 450 Beschäftigte bieten. Medicke fertigt und montiert eine Pfosten-Riegel-Fassade sowie Fenster, Türen und Sonnenschutz.

Das runde Gebäude ist in seiner Form dem Buchstaben „O“ aus dem Firmennamen INEOS nachempfunden. Die offene Innenarchitektur mit Bereichen in unterschiedlichen Größen, Besprechungs- und Begegnungsräumen wird dazu beitragen, die Arbeit zu optimieren und an die modernen Prozesse und Bedürfnisse anzupassen. Bei der technischen Planung und Ausstattung des neuen Bürogebäudes wurde insbesondere auf Ressourceneffizienz Wert gelegt. Zum Einsatz kommen deshalb umweltverträgliche und nachhaltige Bau- und Werkstoffe.

Medicke produziert und montiert für dieses Firmengebäude 3.000 qm Pfosten-Riegel-Fassade mit Fenstern und Türen, 2.500 qm gebogene Blechfassade mit Untersichten, 200 qm gebogene Attika mit Verkleidung sowie Sonnenschutz als Raffstore mit Steuerung. Die Fertigstellung ist für Ende des Jahres 2017 geplant. Im September 2017 feiert der Standort sein 60-jähriges Bestehen.

Über INEOS

INEOS wurde 1998 gegründet und ist eines der größten Chemieunternehmen der Welt. 17.000 Beschäftigte an 67 Standorten in 16 Ländern erwirtschaften pro Jahr ein Produktvolumen von 60 Millionen Tonnen. INEOS in Köln ist das größte Chemieunternehmen und der drittgrößte industrielle Arbeitgeber in Köln. Mit 2.200 Beschäftigten in sechs Geschäftsbereichen gehört INEOS in Köln zu den größten Standorten der INEOS-Gruppe.

Als Petrochemiestandort ist INEOS in Köln ein wichtiger Rohstofflieferant der chemischen Industrie. Ausgangsstoff ist in erster Linie das in Raffinerien bei der Erdölverarbeitung anfallende Leichtbenzin (Naphtha). Am Standort Köln entstehen daraus Rohstoffe, die der chemischen Industrie als Grundbausteine für die Herstellung von Kunststoffen, Kautschuk und Fasern dienen. Darüber hinaus finden sie Anwendung in Lösungs- und Waschmitteln, Lacken, Dünge- und Pflanzenschutzmitteln sowie in der Kosmetik und Pharmazie.

Weitere Informationen: www.ineoskoeln.de

Bauherr: INEOS Manufacturing Deutschland GmbH, Köln

Bauleitung: Diete + Siepmann Ing. – Ges. mbH, Kaarst

Planverfasser: STRUCTURELAB GmbH, Düsseldorf mit Gödde Architekt, Neuss

Projektsteuerung: Zarinfar GmbH, Köln

(Visualisierungen: Copyright STRUCTURELAB GmbH)