Projektstart für SAPPHIRE in Berlin

Von 16. Dezember 2014News, Projekte, Unternehmen

Am 7.12.2014 eröffnete der Showroom für das SAPPHIRE-Projekt von Architekt Daniel Libeskind in Berlin, Chausseestraße 121/122. Die Firma Ziegert Immobilien, die für die Vermarktung des Wohnhauses mit 70 Apartments verantwortlich ist, präsentiert im Ausstellungsbereich eine Skulptur von Libeskind, die er mit der originalen Fassadenfliese gestaltet hat. Im Beisein von Daniel Libeskind fiel damit der offizielle Startschuss für das Projekt.

Geschäftsführer Marcus Medicke war für die Medicke Unternehmensgruppe ebenfalls vor Ort: „SAPPHIRE ist ein außergewöhnliches Projekt einer beeindruckenden Persönlichkeit. Es war für mich ein besonderes Erlebnis, mit Daniel Libeskind persönlich über sein Projekt sprechen zu können. Vor allem natürlich über den innovativen Fassadenentwurf, den wir für ihn bauen dürfen. Herr Libeskind war so nett und hat mir zur Erinnerung an unser Treffen mein SAPPHIRE-Exposé signiert. Das bekommt einen besonderen Platz in meinem Büro.“

Die PORR DEUTSCHLAND GMBH, Berlin ist der Generalauftragnehmer für das SAPPHIRE-Gebäude und hat Medicke mit der kompletten Ausführung der Fassade von der Planung bis zur Montage beauftragt.

Eine Besonderheit der Fassadenlösung ist, dass die Titaniumdioxid-Beschichtung der Keramik nicht nur ästhetisch neuartig und extrem widerstandsfähig ist, sondern auch bioaktive Eigenschaften aufweist. Die Oberfläche hat die Fähigkeit zur Selbstreinigung und erzeugt unter Einwirkung von Regenwasser und Sonneneinstrahlung zudem Aktivsauerstoff, der die Luft der Umgebung reinigt. Damit werden Luftschadstoffe abgebaut. „Wir sind das erste Unternehmen, das dieses bioaktive Fassadensystem bei einem Wohnhaus in Deutschland umsetzt“, so Geschäftsführer Marcus Medicke.

Weitere Informationen:
www.ziegert-immobilien.de