Spendenübergabe an Sehbehinderte aus Chemnitz

Von 16. Februar 2016News

Zur Einweihungsfeier des neuen Firmengebäudes am 4. September 2015 war eine Spendenkugel aufgestellt worden. Kunden, Geschäftspartner und Freunde des Unternehmens Medicke warfen fleißig Geldscheine ein. Insgesamt sind so 3.500 Euro für einen guten Zweck zusammengekommen.

„Ich bedanke mich bei allen Gästen unserer Festveranstaltung, die eine Spende in die Keramikkugel gegeben haben. Mit meiner Frau Antje habe ich mich lange beraten, wem wir das Geld zukommen lassen“, sagt Geschäftsführer Marcus Medicke. Er übergab am 16. Februar 2016 einen Scheck in Höhe von 3.500 Euro an das SFZ Förderzentrum gGmbH für blinde und sehbehinderte Menschen aus Chemnitz.

Zehn Bewohner/innen des Wohnheimes für behinderte Menschen und ihre Betreuer/innen waren an diesem Dienstagabend bei Medicke am Standort Glauchau zu Gast. In der fröhlichen Runde wurde schon viel darüber geplaudert, wie das Geld verwendet wird. Denn alle haben ein großes Ziel: Die gemeinsame Reise nach Italien im September dieses Jahres.

„Wir sind alle schon mächtig aufgeregt. Das wird eine ganz neue Herausforderung für uns als Gruppe, so weit zu reisen. Wir werden sicher viele gute Erfahrungen sammeln, viel Schönes erleben und jede Menge Spaß haben. Wenn wir im Herbst braungebrannt aus Italien zurück sind, schicken wir der Firma Medicke unsere tollen Urlaubsfotos zu. Die Spende von Herrn Medicke ist ein großer finanzieller Anschub für die Fahrtkosten. Wir danken ihm ganz herzlich“, freut sich Wohnheimleiterin Sindy Müller-Mehlhorn.

Informationen zur Wohngruppe: http://www.sfz-chemnitz.de/bereiche/wohn-und-werkstaetten/wohnheim/